Geschichte
November:TueE

Harnik Law Firm ist die Nachfolgekanzlei der 1887 gegründeten renommierten New Yorker Kanzlei Wachtell Manheim & Grouf. Schon damals begann die enge Zusammenarbeit mit dem Österreichischen Generalkonsulat, die nun, unterbrochen nur während der beiden Weltkriege, bereits seit fast 100 Jahren besteht.

Erster Weltkrieg und Zwischenkriegszeit

Der Vorgänger der Sozietät, Wachtell Manheim & Grouf, vertrat die österreichische Regierung bei den Verhandlungen zum Vertrag von Saint Germain. Nach Kriegsende begann die Kanzlei, grosse österreichische Banken zu vertreten. Während der zwanziger Jahre war die Kanzlei massgeblich an Dollar Bond Transaktionen der Stadt Wien und des Landes Niederösterreich beteiligt. In dieser Periode hatte auch unsere heutige enge Verbindung mit dem Österreichischen Generalkonsulat in New York ihren Ursprung.
 

Nachkriegszeit

Mit dem Anschluss Österreichs an das Deutsche Reich im Jahr 1938 kam es zum kurzfristigen Stillstand der Beziehungen. Als 1947 Dr. Franz Matsch als erster Österreichischer Generalkonsul und Beobachter bei den Vereinten Nationen in New York ernannt wurde, wurde die Verbindung zur Sozietät wiederhergestellt und über die Jahre verbessert. Stephen M. Harniks in Wien geborener Vater Hans Harnik vertrat über Jahrzehnte das Österreichische Generalkonsulat und andere österreichische Stellen in New York.
 

Law Offices of Stephen M. Harnik

1991 löste sich die Kanzlei Wachtell Manheim & Grouf auf. Stephen M. Harnik und sein Vater Hans Harnik schlossen sich zunächst zu einer Partnerschaft zusammen. Als Hans Harnik plötzlich und unerwartet starb, führte Stephen M. Harnik die Kanzlei weiter.

Seit 1996 führt Stephen M. Harnik den offiziellen Titel "Vertrauensanwalt des Österreichischen Generalkonsulates New York". Stephen M. Harnik war als Vertrauensanwalt massgeblich am Ankauf vom Immobilien für das Bundesministerium für Auswärtige Angelegenheiten sowie an der Abwicklung von zahlreichen österreichischen Verlassenschaften beteiligt. Als Vertrauensanwalt berät er Auslandsösterreicher genauso wie in Österreich lebende Mandanten. Herr Harnik vertritt auch die Österreichische UN-Mission, die Außenhandelsstelle der Wirtschaftskammer, die Österreichische Nationalbank und die Österreich Werbung.
 

Harnik Law Firm vertritt unter anderem auch Unternehmen vor internationalen Schiedsgerichten. Ein Streitfall, den die Sozietät im Namen einer österreichischen GmbH gewinnen konnte, ist mittlerweile Bestandteil eines der führenden Lehrbücher über New Yorker Recht; Solkav Solartechnik G.m.b.H. v. Besicorp Group, Inc., 91 N.Y.2d 482, 672 N.Y.S.2d 838 (1998).

Wir freuen uns, dass wir seit langem eine Reihe von renommierten österreichischen Mandanten mit globalen Wirtschaftsinteressen vertreten und dass wir seit Jahren das höchste Rating ("AV") von Martindale Hubbell geniessen.

Harnik Law Firm | 623 Fifth Ave. 24th Floor, NY, NY 10022-6831
created by m/s design